München, April 2021

RUBY SICHERT SICH VIERTES HOTEL IN LONDON

 

Ruby Hotels, die Münchner Hotelgruppe mit ihrem zukunftsweisenden Lean Luxury Ansatz um Gründer und CEO Michael Struck sichert sich in der englischen Hauptstadt das vierte Hotel. Im Stadtteil Southwark entsteht der Neubau mit 169 Zimmern auf sieben Etagen und großzügigem öffentlichen Bereich für Bar, Café und Lounge im Erdgeschoß.

An der Blackfriars Road 160, südlich der Themse, ist ein Areal mit hochwertigem Gebäudekomplex für Büros, Einzelhandelsflächen und dem neuen, öffentlich zugänglichen und begrünten „Friars Yard“ Hof geplant. Der Hotelneubau mit 169 Zimmern auf sieben Etagen öffnet sich direkt auf den Innenhof und bietet eine Ruhe-Oase für Hotelgäste, Anwohner und Passanten mitten im betriebsamen London.

Wenige Gehminuten entfernt befinden sich die berühmte Tate Modern, das südliche Ufer der Themse sowie der Borough Market. Die öffentliche Anbindung ist mit der Southwark Station optimal gegeben. Weitere vier Bahnstationen sind in Laufweite von maximal zehn Minuten erreichbar, so auch die Waterloo Station, in deren direkter Umgebung sich auch das Schwester Hotel Ruby Lucy befindet.

Ruby gelingt es zum vierten Mal ein Hotelprojekt in einem der umkämpftesten Märkte zu sichern. Nach der erfolgreichen Eröffnung der Ruby Lucy in der South Bank Ende 2019, den planmäßigen Fortschritten von Ruby Zoe in Notting Hill, Eröffnung Anfang 2023 und von Ruby Stella im nördlichen Clerkenwell, in 2023 steigt die Gesamtkapazität mit dem vierten Projekt auf 571 Hotelzimmer in London. Eröffnung ist im Q2/2024.

Die Entwicklung des Projekts erfolgt von Endurance Land. Investitionspartner ist Angelo Gordon. Beraten wurde Endurance Land von Jones Lang LaSalle, während Taylor Wessing LLP mit Michael Helfgott Ruby in allen rechtlichen Aspekten unterstützte.

Jonathan Fletcher, CEO von Endurance Land, kommentiert: "Wir sind sehr zufrieden, den Mietvertrag mit Ruby Hotels in der 160 Blackfriars Road unterschrieben zu haben und freuen uns darauf, sie Anfang 2024 in dem Gebäude begrüßen zu dürfen. Ruby ist die ideale Marke für die gemischt genutzte Entwicklung auf dem Gelände."

Greg Childs, Executive Vice President, Hotel Development Advisory Group, EMEA, JLL, fügt hinzu: "Wir freuen uns, Endurance Land und Angelo Gordon bei der Suche nach einem Hotelbetreiber und bei der Auswahl von Ruby Hotels für dieses spannende Projekt unterstützt zu haben. Die langfristigen Aussichten des Londoner Hotelmarkts bestätigen die aktuellen Aktivitäten, die wir jetzt auf dem Markt sehen, und Ruby's ausgezeichnete Marke ist für diese Entwicklung gut geeignet."

Das neueste Ruby Hotel folgt der Lean Luxury Philosophie des Unternehmens: Eine Lage im Herzen der Stadt, top Design und eine hochwertige Ausstattung bei dem Wesentlichen. Und das bezahlbar, indem konsequent auf Überflüssiges und Unwesentliches verzichtet wird.

„Bei den momentanen Herausforderungen und Zukunftsaussichten der Branche bestätigt sich unser Lean Luxury Ansatz. Wir machen ein luxuriöses und einzigartiges Hotelerlebnis für unsere Gäste bezahlbar, und kombinieren dies mit einer schlankeren und anpassungsfähigeren Kostenstruktur als üblich, was nicht zuletzt auch für unsere Immobilienpartner geringere Risiken bedeutet.“ so Michael Struck zur aktuellen Lage. „Das funktioniert, weil wir unseren Luxus auf relativ kleiner Fläche unterbringen und Unwesentliches einfach weglassen. Wir planen und bauen modularer, zentralisieren stärker und automatisieren hinter den Kulissen konsequent.“

Ruby Hotels London Black Friars (PDF)